Elektrik im Transporter und Wohnmobil

© by Ja-Woll Design

Elektrischer Strom, was ist das?

Elektrischen Strom sieht man nicht, riecht man nicht und im KFZ spürt man ihn nicht einmal (außer man hat einen Benziner und fummelt an der Zündanlage). Und trotzdem ist er da, wir brauchen ihn und ungefährlich ist er trotzdem nicht!
Der Strom im KFZ ist auch nicht wie der Strom aus der Steckdose, es ist Gleichstrom und er hat in PKW’s nur 12 Volt und in LKW’s 24 Volt

Was ist elektrischer Strom, Volt, Ampere, Ohm, Amperestunden usw. denn eigentlich?
 

Flutkatastrophe 2002:
Der Wasserstand der Flüsse steigt ständig, die Wassermassen drücken an die Deiche, je höher der Wasserstand, desto höher der Druck auf die Deiche, das wäre die Spannung U [V].
Irgend ein trotteliger Maulwurf hat sein Eigenheim mitten im Deich ausgebaut und hat mit einem mal nasse Füße bekommen, Wasser schießt durch seinen Bau und tritt auf der anderen Seite raus, das ist der Strom I [A], noch ganz klein aber der Maulwurf hat ja noch seine Möbel im Bau, die versperren dem Wasser den Weg, das ist der Widerstand R [Ω]. Die Möbel kann er in einem Nebenstollen in Sicherheit bringen, jetzt ist der Widerstand kleiner geworden, es kann mehr Wasser hindurchfließen! Der Strom ist also größer geworden.
Die Akkukapazität, Ah, was ist das denn? Nun ja der Maulwurf hat den Deich jetzt ja kaputtgemacht und das Wasser kann aus dem Flußbett heraus bis der Wasserstand so weit gesunken ist das er unter die Deichsohle gesunken ist. Das dauert natürlich eine ganze Zeit. Diese Zeit im Verhältnis zum Wasserdurchfluß ist die Kapazität.

So, und jetzt das unangenehme: Formeln!
(wer mehr Berechnen möchte ist hier gut aufgehoben: Formel)

Formelzeichen

Größe

 

U

V

Spannung

I

A

Strom

R

Ω

Widerstand

P

W

Leistung

K

Ah

Akku-Kapazität

Spannungsberechnung

U = I x R

 

Stromberechnung

I = U / R

 

Widerstandsberechnung

R= U / I

 

Leistungsberechnung

P = U x I

 

Akkukapazität

K = I x t

 

 

Jetzt einmal ein paar Beispiele:
Ihr habt einen Halogenstrahler, auf dem steht: 12V 20W
Einen Akku, da steht drauf: 12V 88Ah ( voll geladen)
Wie lange könnt Ihr die Lampe an haben bis der Akku leer ist?

Als erstes den Strom ausrechnen: [P /U = I] 20W / 12V = 1,67A
Jetzt kann man schon die Zeit ausrechnen: [K / I = t] 88Ah / 1,67A = 52,7h
Die Lampe kann also rund 53 Stunden an sein bis die Akkukapazität erschöft ist.

Noch ein Beispiel:
Ihr habt ein Ladegerät, auf dem steht 12V 8A
Euer 88Ah Akku ist ja leer weil Ihr die Lampe angelassen habt!
Wie lange muß das Ladegerät laden damit sie wieder voll ist?

[K / I = t] 88Ah / 8A = 11h
Nach 11 Stunden ist der Akku also wieder voll! (in Wirklichkeit spielen da noch andere Faktoren rein, es ist also nur ein theoretischer Wert!).